Services

Software-Entwicklung

h.com networkers GmbH entwickelt web-basierte Software, also Software, die einen Browser benötigt, um zu laufen. h.com arbeitet meist in komplexen, globalen Umgebungen und erstellt perfekt funktionierende Lösungen auch für herausfordernde Anforderungen. h.com findet mit analytischem Denken und Kreativität den kürzesten Weg hin zu Applikationen, die auch im wirklichen Leben die Effizienz erhöhen, indem sie sehr logisch und geradlinig zu bedienen sind. 

Hochmotivierte und perfekt ausgebildete Software-Entwickler programmieren Ihre Web-Applikation und verwenden dabei den Ansatz der geraden Linie als kürzeste Verbindung. Hochqualifizierte und erfahrene Software-Architekten planen Ihre Web-Applikation so, dass sie perfekt zu Ihrem Anforderungsprofil und zukünftigen Ausbaustufen passt. Die Grundlage dafür, dass Software über lange Zyklen wart- und erweiterbar bleibt, wird durch eine zukunftsorientierte Software-Architektur geschaffen. 

Im Bereich Showcases finden Sie Projektbeispiele von h.com.

h.com ist eine Softwarefirma und keine Web-Agentur, die Websites erstellt. Mit Octaved bietet h.com jedoch eine Plattform an, mit der andere Web-Inhalte erstellen können. Octaved ist die perfekte Lösung für multinationale Web-Kommunikation größerer Unternehmen oder Organisationen (und Octaved funktioniert natürlich genauso gut für kleinere Umgebungen). Octaved kann die Plattform für individuelle Software-Entwicklung durch h.com sein, muss aber nicht. h.com erstellt Web-Software auch von Grund auf. 

Was Ihre Ziele und Pläne sein mögen, h.com ist Ihr verlässlicher Partner für Web-Software-Entwicklung und mit „Out-of-the-box“-Denkweise. 
Konzept
Die Basis eines verlässlichen und belastbaren Software-Konzepts ist immer das tiefgreifende Verständnis für die Anforderungen und das Projektumfeld. 

Durch langjährige Erfahrung und ein hochqualifiziertes Team ist h.com in der Lage die Kundensicht auf die Projektanforderungen mit der Welt der Software-Entwicklung zu verbinden. Gemeinsam mit dem Kunden analysiert h.com das Problem aus einer höheren Warte. „Out-of-the-box-thinking“ gehört für h.com zum täglichen Geschäft. Auf dieser Basis generiert h.com oft mehrere umsetzbare Lösungsansätze, damit sich der Kunde dann für den für ihn besten entscheiden kann. Denn widmet sich h.com einmal einer Aufgabe, findet das Team meist zusätzliche kreative Lösungen, die die Software smarter, einfacher und effektiver machen. Unser Motto: Es gibt dabei keine Grenzen, nur solche, die man sich selbst setzt. 

Studien zeigen, dass jedes zweite Software-Projekt misslingt. Warum sind Projekte mit h.com erfolgreich? Der sehr einfache Grund für das Scheitern ist eine unzureichende Analyse. h.com hört Ihnen zu, bis wir Ihre Anforderungen wirklich verstanden und durchdrungen haben. h.com führt die (oft gegensätzlichen) Anforderungen und Erwartungen von Technologie, Marketings, Sales und Management zusammen.  
Programmierung
h.com wendet verschiedene Methoden der Software-Entwicklung an und wählt dynamisch die beste aus. Mit der umfassenden Erfahrung großer Projekte kann h.com die optimale Entwicklungsmethode und das beste Entwicklerteam für die Aufgabe auswählen.
 
Das Entwicklerteam von h.com ist hochqualifiziert und bildet sich in kontinuierlichen Prozessen weiter, um technologisch immer ganz weit vorne zu sein. Wissen und Erfahrung sind der Schlüssel für eine geradlinige Software-Entwicklung, in der die oft anzutreffende Vorgehensweise „Zwei Schritte vorwärts, ein Schritt zurück“ vermieden wird. 

h.com hat schon immer voraus gedacht und es war schon früh das Ziel, Web-Software im „Look and Feel“ von Desktop-Software zu entwickeln. Die technologische Entwicklung der letzten Jahre macht es möglich, dass gute gemachte Web-Applikationen eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber Desktop-Software hat. Schlüsselbegriffe sind Remote-Zugriff, vernetztes Arbeiten und Update-Verteilung. h.com entwickelt Web-Software als Progressive Web Apps.  

Qualitätssicherung ist ein essenzieller Bestandteil zuverlässiger Software und von Entwicklungszyklen. Daher implementiert h.com schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt Tests in den Entwicklungsprozess und arbeitet Test-Driven, wenn es sinnvoll ist.
Qualitätssicherung
Die Erfahrung zeigt, dass ein gutes Qualitätsmanagement einen spürbaren Anteil am Aufwand der Software-Entwicklung hat, der sich aber schnell auszahlt.
 
Moderne, komplexe Software von Hand zu testen, wäre ein Albtraum. Eine Maschine kann Tests mit ständigen Wiederholungen wesentlich verlässlicher durchführen und meckert nicht über die monotone Arbeit.
 
h.com führt während der Entwicklung regelmäßige Software-Tests durch – und natürlich vor jedem Release einer neuen Version. Testläufe finden täglich oder sogar mehrmals am Tag statt. So erhalten die Entwickler zeitnah ein Feedback auf ihre Arbeit.
 
h.com führt automatisierte End-to-End-Tests durch, in denen User-Aktionen mit Maus-Klicks und Keyboard-Eingaben simuliert werden. Unit Tests finden auf niedrigerem Level statt, wo andere Aspekte der Applikation getestet werden und Tests schneller ablaufen können.
 
Zusätzlich führt h.com manuelle Tests durch, wenn das menschliche Gehirn Algorithmen überlegen ist. Manchmal erfordert es ein gewisses Maß an Kreativität, um einen Bug zu finden, der dann vor der Auslieferung behoben werden kann. 
 
Die Philosophie von h.com ist es, die Tests gemeinsam mit der Software wachsen zu lassen. Eine hundertprozentige Abdeckung durch Tests ist allerdings ein ziemlich illusorischer, weil kostspieliger Traum. Es ist die Kunst, die richtigen Punkte für die Tests in der Entwicklung der Software zu finden und somit eine gesunde Balance aus notweniger Überprüfung und vertretbaren Kosten herbeizuführen.
Hosting, Server-Umgebung, DevOps, Infrastructure As Code
Neue Technologien wie Docker und Cloud-Dienste wie Amazon Web Services haben die Vorstellung davon, was Infrastruktur bedeutet, revolutioniert. In einem solchen Umfeld wird die Applikation ständig überwacht, Kapazitäten und Ressourcen werden automatisch angepasst. Das Ziel ist die stets optimale Performance und User Experience zu möglichst geringen Kosten. Eine skalierende Infrastruktur ist eine kosteneffiziente Methode, um auf Wachstum und Lastspitzen (z.B. durch Marketingmaßnahmen) bestmöglich zu reagieren. 

Die Infrastruktur als Source-Code verfügbar zu haben vergrößert die Kontrollmöglichkeiten und reduziert Risiken beim Ausrollen neuer Versionen. Es ist wesentlich effizienter die Infrastruktur „näher“ am Code zu haben. 

Dieser Ansatz muss bei der Software-Entwicklung mitbedacht werden, um optimal von den Vorteilen des “Docker-Denken“ zu profitieren. h.com kann Ihre Software zusammen mit der passenden Docker-basierten Infrastruktur entwickeln. Durch das Monitoring und Finetuning der Serverumgebung bietet h.com auch DevOps als weiteren Service an. Falls Sie auf eine traditionelle Serverlandschaft setzen, entwickelt h.com ihre Software so, dass sie optimal in ihrer Serverumgebung läuft. Aber auch eine Hybrid-Lösung ist möglich. h.com bietet auch an sie bei der Migration/Dockerisierung ihrer existierenden Applikation zu unterstützen.

Mehr Informationen zum Hosting, zu Docker und zu Infrastructure As Code finden sie hier:  Dynamisches Hosting mit Docker und Amazon Web Services
h.com networkers GmbH
Schäferstraße 4
40479 Düsseldorf
Germany
Contact us
+49 (211) 233942-0
info@hcom.de
Information About Cookies On This Site
We use cookies on the site for our own business purposes including keeping track of your preferences and collecting aggregated statistics to analyze how our site is used. By using this site you agree that cookies are stored.