Migration Zu AWS

#Docker #AWS #Migration # Performance #Kosteneinsparung

Migration umfangreicher Applikation zu Amazon Web Services

Der Kunde hatte eine rechenintensive, international eingesetzte Applikation in einem klassischen Rechenzentrum in Betrieb. Die gewachsene Komplexität der Anwendung brachte einen stetigen Anstieg der Hosting-Kosten mit sich. Durch die statische Definition der Server haben die für wenige Stunden am Tag auftretenden Leistungspeaks die Betriebskosten für alle 24 Stunden bestimmt, auch die wenig aktiven Nachtstunden.
 
Durch die hohe strategische Bedeutung der Applikation sollte die Betriebssicherheit erhöht werden und Erweiterungen der Infrastruktur an zentraler Stelle und zwar durch den Softwarehersteller erfolgen. Im gleichen Zug sollte der Grad der Redundanz erhöht werden.
 
Im ersten Schritt wurde die Applikation so modularisiert so dass eine Dockerisierung möglich war. Dann wurde die gesamte Infrastruktur als Code definiert und mit einer Metrik für dynamisches Hosting versehen.
 
Änderungen an der Infrastruktur können nun über ein übliches Software-Versionierungssystem nachgehalten werden und sind dadurch durchgängig transparent. Eine Abnahme nach dem 4-Augen-Prinzip wie die testweise Ausführung struktureller Änderungen auf einer Integrationsumgebung.
 
Da die Last im Tagesverlauf nicht konstant ist werden dynamisch mit der Zunahme der Benutzer weitere Server gestartet. Zum Beispiel laufen mittags zwölf Server. Während der Nacht hingegen ist die Nutzung gering, so dass die Anzahl der Server auf ein Minimum von zwei Servern reduziert werden kann. Aus Sicherheitsgründen befindet sich die Anwendung an zwei verschiedenen Datencenterorten.  Wenn ein Datencenter ein Problem hat, ist noch ein Server im anderen in Betrieb.
 
Die Anzahl der laufenden Server steht somit im Verhältnis zur Anzahl der (aktiven) Anwender. Lastspitzen am Vormittag und am späten Nachmittag werden abgefedert ohne dass der Anwender merkt, was auf der IT-Infrastrukturebene geschieht, also, wenn Server gestartet oder gestoppt werden. Die Anwendung ist einfach nur immer „da“. 

Mit der Migration konnten Performance und Sicherheit erhöht werden bei gleichzeitiger Senkung der Hosting-Kosten.
nächstes Projekt: PHP/Symfony Migration >
Klingt das interessant? Sie möchten mehr erfahren?
Gute Software entsteht im Dialog und wir sind gerne zu einem gedanklichen Austausch für Sie da.
Kontakt aufnehmen
h.com networkers GmbH
Schäferstraße 4
40479 Düsseldorf
Germany
Contact us
+49 (211) 233942-0
info@hcom.de
Information About Cookies On This Site
We use cookies on the site for our own business purposes including keeping track of your preferences and collecting aggregated statistics to analyze how our site is used. By using this site you agree that cookies are stored.